Taufkerze

Taufkerze.
Taufkerze. Bild: Jeanette Scheffert / © Solistin Jenny.

Was ist das Besondere an einer Taufkerze?

Eine Taufkerze soll dem Täufling ein Licht auf dem Weg seines Lebens sein. Die Kerze dem Kind den Weg erhellen und ein Symbol des christlichen Glaubens sein.

Die Taufkerze wird an der Osterkerze entzündet und nach der Überreichung des Taufgewandes (Taufkleid oder Taufschal) mit den Worten „Empfange das Licht Christi“ dem Täufling oder den Eltern und Paten übergeben. Das Anzünden der Taufkerze an der Osterkerze ist ein wichtiger Bestandteil der Taufzeremonie. 

Was steht auf einer Taufkerze?

Die Taufkerze hat eine lange Tradition. Auf der Kerze sollten der Name des Täuflings und das Taufdatum unbedingt drauf zu ersehen sein. Was die Gestaltung der Kerze angeht, sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. 
Welche Symbole auf der Kerze welche Bedeutung haben, können Sie unter dem Bereich Taufsymbole nachlesen. Dort sind alle wichtigen Taufsymbole einmal aufgelistet. 

Welche Wort spricht der Pastor oder die Pastorin?

Während die Taufkerze von den Eltern oder den Paten angezündet wird, spricht der Pastorin oder die Pastorin ein paar Worte in Form eines Gebetes oder eine symbolische Handlung. Wird die Taufkerze dem Täufling übergehen oder den Eltern, je nachdem wie das Kind ist, werden dem Täufling folgende Worte mit auf dem Weg gegeben:

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Nimm hin diese brennende Kerze zum Zeichen, dass Christus das Licht deines Lebens ist.

Evangelische Taufe

Das Entzünden der Taufkerzen ist in der evangelischen Kirche kein definierter Bestandteil der Zeremonie. Mittlerweile finden die meisten Taufen auch in einem Gemeindegottesdienst statt. Dabei wird ein Tauf-Lied gesungen. Welche Tauflieder gern gewählt werden, können Sie unter dem Bereich Repertoire Taufe nachlesen.

Danach fragt der Pastor oder die Pastorin ob der Täufling getauft werden möchte. Ist das Kind noch in einem Alter in dem es nicht selbst entscheiden kann, übernehmen dies die Eltern oder Paten für den Täufling. Anschließend folgt da Glaubensbekenntnis

Die Taufe wird vollzogen und die Taufkerze wird an der Osterkerze entzündet. Bei der Übergabe der Taufkerze an den Täufling oder den Eltern / Paten wird folgender Satz gesprochen: „Empfange das Licht Christi„. Nach einer Segnung und einem Gemeindelied ist die Taufe damit beendet. 

Römisch-katholische Taufe

Um liturgischen Ablauf der Taufzeremonie gehört das Entzünden der Kerze in der katholischen Kirche. Sie bildet die Grundlage des christlichen Lebens. 

Der Täufling wird zuerst mit einem Kreuz bezeichnet, dann folgt eine Lesung Anschließend folgen Fürbitten an die Heiligen Allerheiligenlitanei und schließlich die Salbung mit Katechumenenöl.

Zum Schluss wird die Taufe mit geweihtem Wasser durchgeführt.

Es wäre mir eine Ehre für Sie singen zu dürfen.